Direkt zum Inhalt springen
Homeoffice - arbeitsrechtlich betrachtet (Bildquelle: © ArtFamily - Shutterstock.com)
Homeoffice - arbeitsrechtlich betrachtet (Bildquelle: © ArtFamily - Shutterstock.com)

News -

Rechtslage im Homeoffice: Worauf müssen Arbeitgeber achten?

In der Theorie klingt es so einfach: Zu Hause das Firmen-Laptop auspacken und loslegen. Und laut einer Umfrage unter über 1.000 Jobs.de Nutzern würden auch 85 Prozent der Befragten gerne genau das tun. Nicht nur Familie und Beruf lassen sich dadurch besser vereinbaren, auch die Freizeit kann flexibler gestaltet werden. Doch wie viel Flexibilität lässt hier eigentlich unser Rechtssystem zu? Wir haben mit Arbeitsrechtsexpertin Katharina Schumann aus der Kanzlei Lehner und Kollegen in München gesprochen und festgestellt: Arbeitgeber müssen einiges beachten, wenn sie ihren Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause aus ermöglichen. So gilt es, im Homeoffice beispielsweise genauso wie im Firmenbüro, auf die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes oder der Datenschutzbestimmungen zu achten. Wie genau solche und weitere Arbeitssicherheitsmaßnahmen gewährleistet werden können, ob eine Homeoffice-Regelung schriftlich festgehalten werden muss und wer für die Kosten der Arbeitsmittel und mögliche Schäden aufkommt, lesen Sie hier im kompletten Interview.

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Karsten Borgmann

Karsten Borgmann

Pressekontakt Managing Director Geschäftsleitung, PR 089-38038412

Zugehörige Meldungen

News, Tipps, Tricks und Trends für Arbeitgeber und Bewerber

Als international tätiger Anbieter von Human-Resources-Lösungen kennt CareerBuilder den gesamten Recruiting-Prozess von der Ausschreibung bis zur Einstellung. Die Online-Jobbörse www.careerbuilder.com ist Marktführer in den USA mit mehr als 24 Mio. Unique Visitors und 1 Mio. Stellenangeboten. In Deutschland vereint CareerBuilder seit Oktober 2011 die Marken JobScout24, Jobs.de und CareerBuilder unter einem Dach und blickt als ehemalige JobScout24 GmbH auf langjährige Expertise im deutschen Markt zurück. Das Kerngeschäft in Deutschland konzentriert sich auf Jobs.de, die Online-Stellenbörse der CareerBuilder Germany GmbH, und Broadbean, die Lösung für zentral gesteuerte, professionelle Anzeigenverteilung.
CareerBuilder und seine Tochterunternehmen sind in den USA, Europa, Canada und Asien tätig.